Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Veranstaltungsserie Veranstaltungsserie: Das Geflüster der Schneegeister

Das Geflüster der Schneegeister

16. Feb 2024 | 20:00

Das Geflüster der Schneegeister - 
Foto: Nathalia Fuchs

Es spielen: Franziska, Hanna Sponer, Mia, Lilith, Quentin, Frida, Charlie, Milo, Lisa, Lina, Dandara, Theresa

Regie & Sprecherziehung: Ari Nadkarni, Co-Regie: Nissa Lysander, Stückentwicklung: Team und Ensemble, Bühne & Kostüme: Gaby Sogl, Music Production: Quentin, Lichtdesign: Anna Liebert, Grafikdesign: Erich Saar, Fotos: Nathalia Fuchs, PR: Rita Roring, Gebärdensprachdolmetscher: Tom Temming und Studierende

Eine Produktion von: Cactus Junges Theater, in Koproduktion mit: Theater im Pumpenhaus, in Kooperation mit: Jugendtheater-Werkstatt e.V., gefördert durch: kontinuierliche Förderung durch das Kulturamt der Stadt Münster, Amt für Jugendliche, Kinder und Familie der Stadt Münster, LWL – Landesjugendamt Westfalen

Unterstützt durch: Soroptimist International, Roadstop GmbH, Cibaria, Liba GmbH & Co KG, Carsharing Münster

Ein fettes Danke an Anna Liebert für den Impuls zu diesem Thema!

Das Geflüster der Schneegeister

– eine dystopische Reportage

erzählt gleich zwei Geschichten. Die über die Serie „Das Mars-Raketen-Massaker“, einer futuristischen Politsatire auf der Basis von Goldings „Herr der Fliegen“.  Und die Tragödie eines Filmteams, das nach dem Dreh dieser Serie einen Flugzeugabsturz erleidet…

Das 12-köpfige Ensemble in der Regie von Ari Nadkarni stellt sich in dieser Inszenierung elementaren Fragen: wie gehen Menschen in existenziellen Situationen miteinander um? Werden die vertrauten Ordnungsgefüge nichtig? Bleiben Achtung, Moral und Menschenwürde auf der Strecke? Ist es möglich unter extremen, lebensbedrohlichen Bedingungen Prinzipien, Werte, Liebe aufrecht zu erhalten und unter den Überlebenden einen Konsens zu finden?

 „Entweder wir sterben oder wir tun es.“

„Das Geflüster der Schneegeister“ ist im ersten Akt grotesk, grell und fetzig, im zweiten Akt eine bilderreiche Tragödie, die den Atem stocken lässt. Manchmal zutiefst traurig. Manchmal ein stiller Horror.

Vielleicht eine Geschichte über die Elastizität der Grenzen des Menschlichen…

(inspiriert durch die Zeitzeugen des Flugzeugabsturzes 1972 in den Anden)

18€

Ermäßigt: 10€
Cactus-Pass: 6€

Gartenstraße 123
Münster, 48147
Veranstaltungsort-Website anzeigen